HZG  

   

Kalender  

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
   

Herzlich Willkommen!

   

Anmeldung  

   

segu  

   

Unser Kunstraum ist jetzt digital auf Instagram:

@kunstamhzg

Besuchen Sie uns!

 No Woman, no cry (Bob Marley)

 

Die Musikprofilklasse 8 beschäftigt sich zur Zeit mit vielen verschiedenen Stilen der Rock- und Popmusik. In dieser Woche lernten wir den Reggae und einen seiner bekanntesten Vertreter Bob Marley kennen!

 Einer seiner bekanntesten Songs ist sicherlich No Woman, no Cry. Hört mal hinein:

 Für uns ist der Reggae ein ganz besonderer Stil der Rock- und Popmusik:

„Die Musik gibt einem ein Urlaubsgefühl, das wir wahrscheinlich alle in dieser turbulenten Zeit vermissen." (Ria). 

„Diese Musik macht einem immer gute Laune und erinnert an den Sommer. Als alles noch gut war." (Luise)

„Der Reggae gibt ein Gefühl von Freiheit und Urlaub.“ (anonym)

 „Die Songs verleihen mir Urlaubsfeeling.“ (Luca)

 „Reggae ist eine sehr entspannende Musik, die einen glücklich und frei fühlen lässt.“(Linda)

  „Diese Lieder machen gute Laune.“(Patrizia)

 „Die Lieder klingen für mich nach Urlaub und Sommer.“ (Sina)

  „Wenn man diese Lieder hört, bekommt man direkt Urlaubsfeeling und gute Laune.“ (Sophia)

Unsere Sechstklässler haben euch ein paar Grüße geschrieben:

Hallo liebe Viertklässer,

die Lehrer sind hier sehr nett und meine Mitschüler auch. Viele denken, dass man mit G-8 voll viel Stress hat, das stimmt aber nicht. Wenn man sich alles einteilt und regelmäßig seine Vokabeln lernt, schafft man das locker. Außerdem hat das HZG eine sehr gute Busverbindung. Obwohl ich eigentlich auf eine Schule hätte gehen sollen, die näher bei meinem Heimatdorf liegt, habe ich mich entschieden aufs HZG zu gehen. Ich habe mich dort sofort wohlgefühlt. Der Unterricht ist sehr interessant,und wenn du wissbegierig und nett bist, ist das genau die richtige Schule für dich. Mir machen besonders die Mittagspausen Spaß, denn dann sitze ich mit meinen Freunden zusammen, und wir reden, lachen und essen beieinander und haben ganz viel Spaß. In der Schule lernst du immer wieder neue Leute kennen.

 Tara Luna

Wir sind nun schon eineinhalb Jahre am HZG und fühlen uns sehr wohl dort!
Da es eine kleine Schule ist, kennt fast jeder jeden, und alle sind sehr freundlich zueinander, auch die Lehrer sind sehr freundlich. Es gibt eine Bibliothek, Ecken in denen Sitzsäcke stehen, einen Billardtisch, einen Tischkicker und ein paar ruhige Lernzonen, so dass einem auch in den Pausen nicht langweilig wird.

Ein Bericht aus der Praxis

zusammengestellt von Ch. Rapp und I. Edenhofer.

Foto: HZG

Seit dem 11. Januar 2021 läuft es an den Schulen Baden-Württembergs wie im vergangenen Frühjahr, als die Pandemie den gewohnten Alltag jäh unterbrach: die Kinder sitzen wieder zu Hause in ihren Kinderzimmern, unter Dachschrägen, an Wohnzimmertischen oder im Esszimmer und versuchen, in Englisch, Mathematik, Deutsch und allen anderen Fächern sich das Wissen anzueignen, das ihnen auf der anderen Seite des Monitors beigebracht wird.

Manche der Bedingungen haben sich für viele Kinder nicht geändert - noch immer muss man sich den engen Raum mit seinen Geschwistern und seinen Eltern teilen und noch immer muss der Unterrichtstag von morgens bis abends im Familienverbund organisiert werden. Noch immer fehlt das Klassenzimmer, der vertraute Lehrer. der vor einem an der Tafel steht und die sozialen Kontakte, welche die SchülerInnen so sehr vermissen.

 Der Tod und das Mädchen (Franz Schubert)

 

Hallo liebe Freunde des HZG und liebe Schulgemeinschaft!

Wir sind Schüler*innen aus dem Fach Musik an unserer Schule aus allen Altersstufen. Wir wollen Euch und Ihnen hier in loser Folge Musikstücke vorstellen, die wir im Unterricht behandelt haben, die uns beeindruckt haben und die wir gerne mit Euch und Ihnen teilen wollen.

Am Start stehen heute Schüler*innen aus dem Musikprofil der Klassenstufe 9.

"Hallo! Wir haben uns im Unterricht das Stück "Der Tod und das Mädchen" von Franz Schubert (1797-1828) genauer angesehen. Das darf man natürlich zuerst mal anhören:

Ida Halmer: "Okay, dann fange ich mal an. Das Stück  gefällt mir gut, weil viele verschiedene Gefühle vermittelt werden. Außerdem ist die Komposition beeindruckend durch die unterschiedlichen Artikulationen, Tempoangaben usw."
 
"Dem kann ich nur zustimmen", meint Liam Wetzel. "Ich finde das Stück etwas Besonderes durch das Klaviervorspiel und -nachspiel, dass erst der Tod herkommt und man noch vor ihm Angst hat und er dann später Freund und nicht Feind ist.“ 
 
„Genau" bestätigt Julian Blender. "Es ist mitreißend, da die Gefühle des Todes und des Mädchens gut übermittelt werden und die Stimmungen in der Komposition sehr emotionsecht dargestellt werden.“ (Julian Blender)
 
"Mich beeindruckt das Stück, weil die Gefühle des Mädchens sehr gut beschrieben werden, als sie dem Tod begegnet. Musikalisch wurde das schön umgesetzt.“ sagt Philip Orlik. 
 
Ramona Beck pflichtet ihm bei: "Es spiegelt ziemlich deutlich die Veränderungen der Denkweise gegenüber dem Tod in der Romantik wider.“
 
Und Selina Fröhlich fasst zusammen:  "Ich finde das Stück einfach nur schön, weil Emotionen und Gefühle sehr gut umgesetzt werden und sehr gut ausgedrückt werden.“ 
 
Viel Spaß beim Hören.
   

NummergegenKummer  

Disclaimer: Das Kinder- und Jugendtelefon sowie das Elterntelefon sind Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. – Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund

   

Termine  

Do Apr 15, 2021
KS2 Kommunikationsprüfung Englisch (5std)
Fr Apr 16, 2021
KS2 GK Online-Seminar
Fr Apr 16, 2021 @14:00 - 03:PM30
Nachschreibtermin
Do Apr 22, 2021
Girls' Day / Boys' Day
Fr Apr 23, 2021
KS2 Kommunikationsprüfung Spanisch
   
   
   
   

AstraDirect  

   

 

   

Impressum  

   

Datenschutz  

   
Copyright © 2021 HZG Sigmaringen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© LESS ALLROUNDER modified by HZG