Konzertieren im Barock und Jazz

von M. Trost

Die Musikprofil-Gruppe der Jahrgangsstufe 9 beschäftigt sich momentan gerade mit der Unterrichtseinheit „Konzertieren im Barock und im Jazz“. Als Beispielwerk für ein barockes Konzert wurde das Brandenburgische Konzert Nr. 4 von Johann Sebastian Bach behandelt.

 

Hier kann man das Werk hören:

 

 

 

„Das Brandenburgische Konzert Nr. 4 ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Gut gefallen hat mir die allgemein fröhliche und aufgeweckte Stimmung des Stückes. Beeindruckt hat mich, dass trotz des schnellen Tempos eine gewisse Gelassenheit ausgestrahlt wird…“ (Leonie Hartmann)

 

„Ich bin fasziniert davon, dass in dem Stück mit sehr wenigen Instrumenten eine so große Vielfalt entstanden ist.“ (Fabian Mattes)

 

„Ich finde das Konzert sehr schön, da es schnell ins Ohr geht. Ich finde auch, dass die Instrumente gut miteinander harmonieren. Gut gefällt mir auch, dass im dritten Satz jede Stimme mal das Thema spielt…“ (Ramona Beck)

 

Ich finde die Komposition sehr gelungen, da die Fuge im dritten Satz sehr passend komponiert ist. Nachdenklich macht mich, weshalb Bach die Fuge anders begonnen hat als bei seinen anderen Fugen, da das Thema hier sofort begleitet wird…“ (Finn Langenbach)

 

„…Interessant finde, ich dass das Thema im dritten Satz mal real und mal tonal beantwortet wird. Dies macht das Stück noch interessanter…“ (Ida Halmer)

 

„Ich finde das Stück, vor allem den ersten Satz, sehr freudig und aufmunternd. Der zweite Satz hingegen ist traurig und schwermütig. Das finde ich toll, da so eine gewisse Spannung erzeugt wird…“ (Ida von Bischopinck)