Skiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiifoan

Im Januar 2010 fuhr die Klassenstufe 12 unter Leitung von Herr Müller nach Warth-Schröcken, um das Ski- und Snowboardfahren zu genießen.Von unserem Quartier, dem Holzgauer Hof aus, ging es jeden Morgen nach einem gemeinsamen Frühstück mit dem Skibus, der uns auch musikalische Unterhaltung bot, ins Skigebiet. Je nach fahrlichem Können wurden die Schüler/innen in Gruppen eingeteilt und von den Begleitpersonen entsprechend betreut. Die Begleitlehrer Frau Schneider, Herr Müller, Herr Schuler und Herr Bix übernahmen die Skifahrer, während Sportstudenten aus Konstanz die Snowboarder betreuten. Besonders beeindruckend waren die Anfänger. Nach drei Tagen konnte man keine Neulinge mehr auf dem Übungshang entdecken.

 

 

Ein Highlight der Woche war die "Schlittengaudi". Je zu zweit auf einem Schlitten wurden wir mit dem Traktor den Berg hinaufgezogen. Oben angekommen, versuchten wir den vorgegebenen Weg einzuhalten, was sich jedoch aufgrund einer tückischen Rechtskurve als schwierig erwies.

Die Abende ließen wir meist in Strickers Dorfalm oder in der "Disco" der Postkutsche ausklingen. Oft saßen wir auch zu mehreren im Zimmer zusammen oder ließen uns von den telepathischen Eigenschaften der männlichen Lehrer fesseln.

Bis auf den schneereichen und nebligen Donnerstag hatten wir die ganze Woche über strahlenden Sonnenschein. Trotz kleinerer Unfälle hatten wir alle unseren Spaß und sind im Wintersport ein großes Stück weitergekommen. Das Skilager zählt zu den tollsten Erlebnissen unserer bisherigen Schullaufbahn. Wir wollen uns an dieser Stelle bei unseren Lehrern bedanken, die dieses tolle Ereignis immer wieder möglich machen.