Hohenzollernstr. 20, 72488 Sigmaringen +49 7571 106182 sekretariat@hzg.sig.bw.schule.de

Schulbeschreibung

Schulbeschreibung

Das Hohenzollern-Gymnasium Sigmaringen

Das Hohenzollern-Gymnasium kann auf eine über zweihundertjährige Tradition zurückblicken. 1818 gegründet als einziges Gymnasium im Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen, seit 1850 das südlichste Gymnasium in Preußen, kam es 1975 in die Trägerschaft der Stadt Sigmaringen und hat seitdem seinen Sitz an der Hohenzollernstraße hoch über Sigmaringen.

Die Kl. 5 ist dreizügig, die Kl. 6-10 sind zweizügig, die KS1 und KS2 haben jeweils drei Züge.

Das HZG ist eine G8-Schule. Die Schüler beginnen am HZG  in Kl. 5 mit der Fremdsprache Englisch, ab Kl. 6 kommt dann entweder Französisch oder Latein hinzu. Eine Besonderheit am Hohenzollern-Gymnasium ist der Musikzug. Schüler die daran teilnehmen, haben in den Kl. 5-7 verstärkt Musikunterricht: eine Stunde zusätzlich pro Woche, die in der Regel als Ensemble-Stunde  (Chor / Orchester) unterrichtet wird.

Ab der 8. Klasse bietet das HZG drei Profile zur Wahl an:
1.) Das Sprachliche Profil. Hier kommt ab Kl. 8 das Profilfach Spanisch mit 4 Wochenstunden hinzu.
2.) Das Naturwissenschaftliche Profil. Hier kommt das Fach NWT (Naturwissenschaft und Technik) mit vier Wochenstunden als Profilfach hinzu.
3.) Das Musikprofil. Dieses Profil setzt voraus, dass in Kl. 5-7 der Musikzug belegt wurde. Außerdem wird erwartet, dass der/die Schüler/in ein Instrument erlernt. In diesem Profil wird das Fach Musik mit vier Wochenstunden zum Profilfach.

Für alle drei Profile gilt: Ein Profil kann nur eingerichtet werden, wenn sich genügend Schüler*innen anmelden.

Die Profile enden mit Kl. 10. In der Kursstufe haben die Schüler dann unabhängig vom gewählten Profil freie Wahlmöglichkeiten für die Wahl ihrer Kursfächer. Das Abitur wird am Ende der Kursstufe 2 (Klasse 12) abgelegt. (Ausnahme: Spanisch kann - wie auch Latein oder Französisch - in der Kursstufe nur belegt werden, wenn in der Mittelstufe der Unterricht in diesem Fach besucht wurde).


Hilfe - Unterstützung - Förderung - Beratung

Bei aktuten Mobingfällen bietet das "Mobbing-Eingreif-Team" schnelle Hilfe:  Herr Anhegger, Herr Bottenbruch, Frau Dippon,  Herr Rapp und Herr Trost können jederzeit um Hilfe gebeten werden.
Frau Tyrs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist Beratungslehrerin an unserer Schule. Die Beratungslehrerin bietet neben Laufbahnberatung auch persönliche Beratung bei Schul- und Lernschwierigkeiten an.
Die Oberstufenberatung liegt bei Herrn Bottenbruch und Frau Kastelsky, Herr Bottenbruch ist auch Ansprechpartner für die Studienberatung.
Für den Themenbereich der Berufsberatung ist Herr Berens zuständig.
Bei Problemen mit Lehrern oder Mitschülern können die Verbindungslehrer, (Herr Rapp und Frau Riester) angesprochen werden.
Bei Konflikten können die Streitschlichter um Hilfe gebeten werden (Kontakt: Herr Körkel).
Im Rahmen der Ganztagesschule steht auch der Schulsozialarbeiter Herr Siebler  als Ansprechpartner zur Verfügung, den sich das HZG mit der Grundschule Laiz teilt.
 
In Kl. 5-6 gibt es bei Bedarf ein breites Förderangebot in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch, Französisch und Latein.
Im Zuge des Projekt "Rückenwind" gibt es auch darüber hinaus Förderangebote.
 
Ganztagesschule mit offenem Angebot
 
Das HZG ist Ganztagesschule mit offenem Angebot. Die offene Ganztagesschule ist derzeit für Kl. 5 und 6 eingerichtet. (Ansprechpartnerin: Frau Doldinger)
Die Schule verfügt über eine Mensa, so dass die Möglichkeit zum Mittagessen und Pausenverpflegung besteht. Während der Mittagszeit gibt es in der Mensa eine Betreuung (Frau Sonntag). Außerhalb der Öffnungszeiten steht ein Getränke- und Heißgetränkeautomat zur Verfügung, ebenso ein Wasserspender, an dem kostenlos Trinkwasser gezapft werden kann.  Soweit an den Nachmittagen kein regulärer Unterricht stattfindet, gibt es ein breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften. Die AGs werden von Lehrern, Eltern, Lehrbeauftragen (auch aus Vereinen), und Jugendbegleitern angeboten.

Um den Schülern in der Mittagspause und in Hohlstunden das Arbeiten zu ermöglichen, gibt eine Bibliothek, aus der auch Bücher entliehen werden können. Dort sind auch Computerarbeitsplätze eingerichtet. Für Kl. 5 und 6 wird eine Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Freizeitgestaltung in der Mittagspause:
Neben dem Aufenthaltsraum gibt es einen Freizeitbereich mit Tischkicker und Billard. Im Außenbereich stehen einige Sportanlagen für die Mittagspause zur Verfügung. Im Außenbereich gibt es ein kleines und ein großes "Amphitheater". Bei der Mittagsaufsicht können Spiele ausgeliehen werden.

Soziales Engagement
Neben der Teilnahme an einer Vielzahl von AGs haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich als Konfliktlotse (Streitschlichter) oder Schulsanitäter ausbilden zu lassen und darin oder als Schülermentoren aktiv zu werden. In Kl. 9 findet das BOGY - sozial statt.

Schullandheime, Studienfahrten, Schüleraustausch, Sprachenfahrten und Partnerschaften
Kl. 6: Schullandheim (in den letzten Jahren lag der Schwerpunkt auf erlebnispädagogischen Angeboten).
Kl. 8: Schüleraustausch (Französisch) mit einer Schule in Pèronnas bei Bourg-en-Bresse (Frankreich)
Kl. 9: Englisch - Sprachfahrt nach London 
Kl. 10: Die Spanisch-Schüler der Kl. 10 besuchen einen Sprachkurs mit Landeskunde in Puerto de Sta. Maria in Südspanien.
KS 2: Studienfahrt (in den letzten Jahren z.B. Hamburg, Ruhrgebiet, Berlin, Leipzig, Köln, Frankfurt...)
Exkursionen: In vielen Fächern finden themenbezogene Exkursionen statt (z.B. Dachaufahrt in der KS, Opernfahrt, u.v.m.)
Die SMV organisiert eine Musicalfahrt für die Schulgemeinschaft und eine Unterstufenfahrt während des mündlichen Abiturs.

AGs:
Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Arbeitsgemeinschaften im Bereich der Musik. Mehr als die Hälfte der Schüler des HZG ist in einer der musikalischen AGs eingebunden!  Daneben gibt es eine vielfältige Palette von AGs (Ansprechpartnerin Frau Doldinger). 

Bildungspartnerschaften
Das HZG hat Bildungspartnerschaften mit der Landesbank Kreissparkasse, der Firma Zollern Lauchertal, der Firma Schäfer in Sigmaringen-Laiz, der Schwäbischen Zeitung Sigmaringen und der GSW Sigmaringen.
 
Förderverein
Die Schule wird vom "Verein der Freunde des Hohenzollern-Gymnasiums" in vielfältiger Weise unterstützt.  Der Verein unterstützt schulische Projekte und Musikfreizeiten sowie Anschaffungen von Geräten usw. Es gibt auch individuelle Hilfsmöglichkeiten, wenn das Geld mal knapp wird. 

Kontakt

Adresse:
Hohenzollern-Gymnasium
Hohenzollernstr. 20
72488 Sigmaringen
 
Sekretariat:
Frau Gerneth            
Tel. 07571/106-182   
Fax. 07571/106-298
 
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.00 - 12.15 Uhr
Mo und Mi 12.45 - 14.30 Uhr
 
Datenschutzbeauftragter:

Schulsozialarbeit Hohenzollern-GymnasiumLogo Stadt Sigmaringen

Hohenzollernstr. 20
72488 Sigmaringen

 

Schulsozialarbeiter : Herr Kai Siebler
Telefon: 0173 /2126387
 
Wann:
Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 11:00 - 16:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag zwischen 07:30 - 16:00 Uhr
 
Wo:
Büro in O.06, im Schulhaus, in den Klassen, im Lehrerzimmer oder auf dem Pausenhof zu finden.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.