HZG  

   

Kalender  

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
   

Anmeldung  

   

segu  

   

naldo informiert:

1. Der Ticketpreis für die Schülermonatskarte und das Abo 25 für die Monate Juni und Juli 2022 automatisch auf 9 Euro reduziert und der monatliche Abbuchungsbetrag wird automatisch angepasst. Hierfür müssen Sie nichts weiter unternehmen. 

2. Schülerinnen und Schüler mit einer Schülermonatskarte oder einem Abo 25 werden automatisch deutschlandweit im Öffentlichen Personennahverkehr unterwegs sein können. Auch hierfür müssen Sie nichts weiter unternehmen. Es handelt sich dann um einen persönlichen, nicht übertragbaren Fahrschein, der ausschließlich in der 2. Klasse gilt und mit dem auch keine weiteren Personen mitgenommen werden können. Somit gelten die Fahrkarten grundsätzlich NICHT im Fernverkehr (ICE, IC, EC). Ausnahme ist der InterCity (IC) auf der Gäubahn (Stuttgart-Singen, KBS 740), da dort generell der Nahverkehrstarif anerkannt wird. Weitere Details, auch zur Mitnahme von Fahrrädern und Hunden finden Sie ab Ende Mai auf www.naldo.de

Hinweis für Schüler mit Schülermonatskarten:

- Fahrten im Monat August: Die September-Fahrkarte darf seit der Einführung des Abo 25 nicht mehr im August genutzt werden. Schülerinnen und Schüler haben für den Mnat August die Möglichkeit, ein 9-Euro-Ticket über die naldo-Vertriebsstelle (naldo-App, Verkaufsstellen usw.) zu erwerben.

- Schülerinnen und Schüler, die Ihre Schülermonatskarten für Juni und Juli zurückgegeben haben, können sich das 9-Euro-Ticket ab Ende Mai bei den Verkehrsunternehmen naldo, aber auch als Online-Ticket im naldo-Ticket-Shop unter tickets.naldo.de kaufen. Unter www.naldo.de wird auf Ende Mai eine Übersicht gezeigt, wo und wie das 9-Euro-Ticket gekauft werden kann. 

 

Weitere Infos auf www.naldo.de

Alle Angaben ohne Gewähr!

 

 

Michael Hescheler im Gespräch mit Schüler/innenLeiter der Lokalredaktion Sigmaringen besucht Klasse 10b

von Felix Arnold, Max Harsch, Philip Orlik, 10b

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir jederzeit auf die neuesten Nachrichten zugreifen können. Oder dass die Zeitung auf dem Frühstückstisch bereits mit den wichtigsten Vorkommnissen des zurückliegenden Tages gefüllt ist. Aber was steckt dahinter? Was müssen Journalisten beachten?

Michael Hescheler im Gespräch mit Schülern

Michael Hescheler (r.) im Gespräch mit Schülern. Foto: Körkel

Im Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen dem Hohenzollern-Gymnasium und der Schwäbischen Zeitung erlebten Schüler der Klasse 10b einen ungewöhnlichen, aber spannenden Nachmittagsunterricht: Michael Hescheler von der Schwäbischen Zeitung stattete dem Hohenzollern-Gymnasium einen Besuch ab. Während des Nachmittagsunterrichts am 11.05. erzählte uns Hescheler, Leiter der Lokalredaktion Sigmaringen, einiges von seiner Arbeit. Gestartet wurde mit einer lebhaften Diskussion rund um das e-Paper der Schwäbischen Zeitung. Später referierte Hescheler ausführlich über die verschiedenen Elemente seiner Arbeit und erklärte, was man als Journalist beachten muss. Beispielsweise müssen Journalisten darauf achten, die Texte spannend und ansehnlich zu präsentieren. Damit der Leser nicht das Interesse verliert wird zum Beispiel darauf geachtet eine Überschrift zu kreieren, die die Leser zum Lesen des Artikels motiviert. Begonnen wird mit dem Wichtigsten. Die Sätze werden kurz und prägnant gehalten. Abgerundet wird ein guter Artikel mit einem zum Thema passenden Bild. Was ein gutes Bild ausmacht erzählte uns Hescheler anhand einiger Beispiele. Ihm ist es wichtig, zwischen (sachlichen) Nachrichten und eigener Meinung zu unterscheiden. In Artikeln der Schwäbischen Zeitung werden lediglich Fakten integriert. Die Äußerung der persönlichen Meinung ist nur in Form eines Kommentars möglich. Laut Hescheler nimmt die Schwäbische Zeitung die Persönlichkeitsrechte der Menschen sehr ernst. Namen, vor allem volle Namen, werden in der Regel nur verwendet, wenn es sich um Personen der Öffentlichkeit handelt. Hescheler nannte dabei unseren Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann als Beispiel. Nachdem die Zeit wie im Flug verging neigte sich die Doppelstunde bald schon dem Ende entgegen. Uns Schülern wurde die Möglichkeit gegeben, Fragen zu stellen, auf die Michael Hescheler ausführlich einging. Wir erfuhren unter anderem wie der Weg zum Journalisten aussehen kann.

Abschließend möchten wir uns im Namen der Klasse 10b recht herzlich bei Michael Hescheler bedanken, der sich die Zeit genommen und einige interessante Dinge rund um das Thema Medien und Journalismus erzählt hat. Ein weiteres Dankeschön geht an unseren Lehrer Herrn Körkel, der diesen Besuch organisiert und zwei Unterrichtsstunden zur Verfügung gestellt hat. 

 

 

Hohenzollern-Gymnasium erhält die Auszeichnung „Schule gegen Cybermobbing“

von B. Saurbier 

Einige Wochen haben sie an dem Thema gearbeitet, nun halten die Siebtklässler des Hohenzollern-Gymnasiums die Urkunde in ihren Händen: Das HZG erhält die Auszeichnung „Schule gegen Cybermobbing“.

Die Klassen 7 mit Zertifikat "Schule gegen Cybermobbing"

Die Siebtklässler freuen sich über die Auszeichnung. (Foto: Doldinger)

Das Projekt, an dem die Klassen 7 teilnahmen, wurde vom „Bündnis gegen Cybermobbing“, einem gemeinnützigen Verein mit Sitz in Karlsruhe, initiiert. Im Februar erhielten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer jeweils 90minütigen Impulsveranstaltung durch einen Referenten des Bündnisses an konkreten Beispielen Einblick in das Phänomen und die Strukturen des „Cybermobbing“. In den darauf folgenden Wochen vertieften sie im Religions- bzw. Ethikunterricht ihr Wissen und ihre Kenntnisse rund um dieses leider weit verbreitete Thema und entwickelten eigene, kreative Projekte dazu: beispielsweise einen Rap, einen Kurzfilm, einen Vortrag inklusive Standbild, verschiedene Präsentationen von „8 Schritte gegen Cybermobbing“ bis hin zu „Promis und Cybermobbing“ – einfallsreich beleuchteten die Schülerinnen und Schüler das Phänomen aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. 

Vor vollbesetzter HZG-Aula wurden diese Projekte dann im Rahmen eines Elternabends den eigenen Eltern präsentiert, so dass auch diese die Grundlagen des Themas, typische Entwicklungen von Cybermobbing und eben auch Handlungsmöglichkeiten von Eltern in einer solchen Situation kennenlernen konnten.  (Hier finden Sie den Bericht)

Nach so großem Einsatz für das Projekt können sich die HZG-Schüler nun verdientermaßen über die Auszeichnung „Schule gegen Cybermobbing“ freuen.

 

Deutsch für Schüler/innen aus der Ukraine

In den vergangenen Wochen wurden insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine am HZG aufgenommen. Nachdem es anfangs nur einen "Sprachförderkurs" (geleitet von Frau Kastelsky) mit wenigen Stunden gab, konnten wir nun letzte Woche eine "Vorbereitungsklasse" (VKL) eröffnen.

In dieser Klasse steht das möglichst schnelle Erlernen der deutschen Sprache im Mittelpunkt, so dass danach die Aufnahme in eine Regelklasse im deutschen Schulsystem möglich wird. Damit die ukrainischen Mitschüler/innen auch sozial integriert werden, sind sie in den Stunden, in denen kein Deutsch-Unterricht stattfindet, einzelnen Regelklassen zugeteilt (von Kl. 5-10), wo sie am normalen Unterricht teilnehmen. 

 

Für die Vorbereitungsklasse konnten wir Frau Nadiia Medvedovska gewinnen, die aus der Ukraine stammt, und an der Universität in Kiew sowie an ukrainischen Schulen bereits Deutsch unterrichtet hat. Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Nadiia Medvedovska

Nadiia Medvedovska. Foto: Hoffmann

Arbeiten an Schulgarten und Fahrradständer

Baustelle am HZG(Foto: Hoffmann)

Das HZG ist wieder ein klein wenig Baustelle. Am 09.05.2022 haben die Bauarbeiten für unseren neuen Fahrradabstellplatz und für den Schulgarten begonnen. Wir freuen uns auf die Fertigstellung!

   

NummergegenKummer  

Disclaimer: Das Kinder- und Jugendtelefon sowie das Elterntelefon sind Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. – Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund

   

Termine  

Di Mai 24, 2022
Kl. 10 DELF mündlich
Do Mai 26, 2022
Christi Himmelfahrt
Fr Mai 27, 2022
bewegl. Ferientag
Sa Mai 28, 2022 @16:00 - 05:PM00
Abitreffen 2011
Mo Mai 30, 2022
Kl.9/10 BOGY
   
   
   
   

AstraDirect  

   

 

   

Impressum  

   

Datenschutz  

   

Barrierefreiheit  

   
Copyright © 2022 HZG Sigmaringen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© LESS ALLROUNDER modified by HZG