HZG  

   

Kalender  

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
   

Anmeldung  

   

segu  

   

Rechtslagen: Minderjährige und illegale Inhalte auf Social Media“

Das Internet und die Social-Media-Plattformen sind kein rechtsfreier Raum – auch wenn die dort bereitgestellten Inhalte und der schier unkontrollierbare Zugriff darauf es manchmal vermuten lassen könnten. Im Rahmen des „Digitalen Elternabends“ erhalten Sie einen Überblick zur Rechtslage und den Konsequenzen, die es haben kann, wenn Kinder und Jugendliche nicht-jugendfreie bis illegale Inhalte teilen und auf ihren Telefonen lokal gespeichert haben. Dazu steht Ihnen dort ein Video mit einem Expertengespräch zwischen der Rechtsanwältin Gesa Stückmann und dem Medienexperten Clemens Beisel zur Verfügung.

Das aktuelle Expertengespräch sowie die gesamten Inhalte des „Digitalen Elternabends“ finden Sie hier: https://clemenshilft.de/digitalerelternabend

Der „Digitale Elternabend“ steht dem HZG bis zum 01.08.2022 zur Verfügung; die Zugangsdaten sind auf dem Anfang Oktober verteilten Elternbrief zu finden. (Bei eventuellen Rückfragen können Sie sich per eMail an Frau Saurbier wenden.)

Vor dem Bagger gerettet

von A. Irmler

Frau Irmler und Herr Stöhr mit geretteten Pflanzen

Am Sonntag, dem 27.03., begaben sich zwei Bio-Lehrer zum Garten vom Haus Nazareth, in dem die letzten Jahre die Bienenstöcke des HZG standen. Auf dem Gartengrundstück haben die Bauarbeiten begonnen, ein neues Gebäude für das Haus Nazareth soll entstehen. Damit nicht alle Pflanzen den Baggern zum Opfer fallen, gruben beide emsig über viele Stunden Pflanzen aus und in den eigenen Gärten wieder ein. So konnten unter anderem Beerensträucher, Salbeipflanzen und viele Frühblüher gerettet werden. Ein Teil der Pflanzen wird später in den Schulgarten des HZGs umgesiedelt werden. Auch Bretter für die Bienchen-AG zur Beschattung der Bienenstöcke konnten organisiert werden. Foto: Irmler

Ein Ausstellungsbesuch in der Nachbarschaft der Schule

B. Körkel

Ein Selfie beim Ausstellungsbesuch. Foto: Körkel

Eine weite Anreise entfiel. Momentan ergibt sich die für uns sehr bequeme Möglichkeit, direkt in der Nähe der Schule, nämlich in der Jugendherberge Sigmaringen, eine Ausstellung mit geschichtlichem Thema zu besuchen.

So nutzte am vergangenen Freitag der Geschichte-Basiskurs (Kursstufe 2) von Herrn Körkel diese günstige Gelegenheit und machte sich im Rahmen des Unterrichts auf den kurzen Weg den Mühlberg hinauf. Dort erwartete die Schülerinnen und Schüler die Ausstellung "UMBRUCH OST. Lebenswelten im Wandel. Eine Ausstellung zur Geschichte der deutschen Einheit."

Konzipiert wurde die Ausstellung, die davor unter anderem schon im Schloss Hambach, einem der deutschen Orte der Demokratie gezeigt worden ist, von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und vom Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

Im abschließenden Gespräch wurde deutlich, dass sich diese Kleinexkursion gelohnt hat. Vor allem der Rechtsextremismus der 90erjahre, eines der, weil bis dahin von DDR-Seiteals Problem schlichtweg ignoriert und verschwiegen,  sonderbaren Erbe der SED-Diktatur, bot Anlass zum Nachdenken. Und auch Probleme, die sich durch die sehr rasche Einführung der harten D-Mark im Osten ergaben, stellten sich als schwieriger heraus, als man bisher wohl gedacht hatte. Für die DDR-Wirtschaft bedeutete die schnelle Transformation sehr oft die Abwicklung der Betriebe durch die "Treuhand"; und für die vormals Beschäftigten begann das Glück der freien Marktwirtschaft deswegen nicht selten mit der bisher in der DDR nicht vorgesehenen Erfahrung von Arbeitslosigkeit.

Interaktve Elemente der Ausstellung hatten es ermöglicht, zahlreichen Zeitzeugen und direkt Betroffenen zuzuhören und sich somit in ihre Situation hineinzudenken. Das Betreiber-Ehepaar der Jugendherberge hatte bei der Möglichkeit, diese Ausstellung für ihr Haus zu erwerben, übrigens - nach eigener Aussage - aus einem bestimmten Grund sofort
zugegriffen: Auch sie hätten nämlich selbst eine deutsch-deutsche Vergangenheit.

Erfolgreiche Teilnahme Regionalrunde

von A. Kastelsky

Mathematikolympiade Preisträger

Luca Störkle (Klasse 5b) hat erfolgreich an der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade teilgenommen. Wir gratulieren ihm ganz herzlich zum Anerkennungspreis! (Foto: Bodmer). 

Das schöne Wetter genießen

B. Körkel

Irischer Gastschüler eine Etage über Sigmaringer Basketball-Crack. Foto Körkel

Trotz Lockdowns und Kohortierungen und schließlich auch noch der Problematik der Belegung unserer Halle durch zahlreiche andere Schulen lässt sich die Basketball-AG von Herrn Körkel (Klasse 8-12) nicht kleinkriegen. Im Gegenteil: Sie erlebt gerade einen regelrechten Boom, auch wenn man manchmal eben auf den Freiplatz (und damit auf ein extrem langes Spielfeld!) ausweichen muss. Sollte das Wetter so bleiben, wird es in dieser Woche sogar zwei Termine geben: Mittwoch, 15.40-17.00 Uhr und Freitag 14.00-15.30 Uhr. Wer Zeit und Lust hat, kann auf dem Freiplatz gerne dazukommen! Bei Interesse bitte bei Herrn Körkel melden.



   

NummergegenKummer  

Disclaimer: Das Kinder- und Jugendtelefon sowie das Elterntelefon sind Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. – Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund

   

Termine  

Sa Mai 28, 2022 @16:00 - 05:PM00
Abitreffen 2011
Mo Mai 30, 2022
6B Schullandheim
Mo Mai 30, 2022
KS2 Fachpr. Abi Sport
Mo Mai 30, 2022
Kl.9/10 BOGY
Di Mai 31, 2022
Kl.9/10 BOGY
   
   
   
   

AstraDirect  

   

 

   

Impressum  

   

Datenschutz  

   

Barrierefreiheit  

   
Copyright © 2022 HZG Sigmaringen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© LESS ALLROUNDER modified by HZG